… nach längerer zeit wieder ein technischer post :)

… nachdem ich im besitz eines universal audio apollo twin bin, hat es mich einmal mehr in den fingern gejuckt, um eine latenzmessung zu machen. interessiert hat mich, wie lange ein stimulus (z.b. pink noise) vom analogen input (a/d wandlung) bis zum analogen ausgang (d/a wandlung) braucht. die samplingfrequenz habe ich auf 96khz eingestellt, um eine sehr niedrige latenz zu bekommen. gemessen mit smaart v7 hat sich ein ergebnis eingestellt, das wirklich beeindruckend ist. im speziellen für den einsatz im livesound bereich, wo ich es zum einsatz bringe 🙂

bild 1 zeigt die software console 2.0, wo das plugin auf bypass geschaltet ist und so eine latenz von 0,98ms (!) zeigt!

bild 1

bild 2 mit aktiviertem plugin, was die latenz natürlich erhöht, mit 1,54ms aber noch immer sehr niedrig ist und für den liveeinsatz absolut kein problem hinsichtlich phasing darstellt. dies gilt für inserts, wo keine parallelkompression zum einsatz kommt.

bild 2

Veröffentlicht in

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s